Vorträge

„Der Sportler, die andere Therapie? Frakturen an der unteren Extremität“
Gotzen,L., Brück,E
58.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
in Berlin im November 1994

„Intensivmedizinisches und unfallchirurgisches Management des polytraumatisierten Patienten mit schweren Wirbelsäulenverletzungen“
Stiletto,R., Gotzen,L., Brück,E., Bötel,T., Künecke,S.
3.Deutscher Interdisziplinärer Kongreß für Intensivmedizin
in Hamburg im Dezember 1995

„Lungenkontusion: intensivmedizinisches Management und Therapie“
Stiletto R, Bötel T, Brück E, Gotzen L, Scheiwe S
3.Deutscher Interdisziplinärer Kongreß für Intensivmedizin in Hamburg
im Dezember 1995

„Typische Sportverletzungen im Kindes- und Jugendalter“
Brück,E., Stiletto,R., Gotzen, L
36.Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen
in Bad Hofgastein im März 1996

„Notfall- und intensivmedizinische Aspekte in der klinischen Versorgung von schweren Sportverletzungen“
Stiletto R, Brück E, Gotzen L
36.Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen
in Bad Hofgastein im März 1996

„Schädel-Hirn-Trauma und Thoraxverletzungen - Eine interdisziplinäre Herausforderung“
Stiletto R, Bötel T, Brück E, Gotzen L
2.Marburger Schädel-Hirn-Trauma Symposium im März 1996

„Das schwere Thoraxtrauma mit Lungenkontusion beim Polytraumatisierten:Klassifikation, Therapie und Outcome“
Stiletto R, Bötel T, Brück E, Gotzen L
60.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
in Berlin im November 1996

„Nachuntersuchungen zur Morbidität nach Transplantatentnahme des zentralen Patellasehnendrittels zum Kreuzbandersatz“
Brück E, Petermann J, Ishaque B, Gotzen L
16.Steglitzer Unfalltagung „Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des
Kniegelenkes“ in Berlin am 6. Juni 1997

„Heparin-induzierte Thrombozytopenie bei chirurgischen Patienten auf der Intensivstation“
Brück E
Symposium der Abteilung für Transfusionsmedizin und Gerinnungs-
physiologie in Marburg am 09.Juli 1997

„Intensivmedizinisches Monitoring beim Polytrauma unter kinetischer Therapie“
Brück E, Gotzen L
Symposium „Beatmungstherapie und kinetische Behandlungskonzepte in der
operativen Intensivmedizin“ in Marburg am 08.11.1997

„Beatmungstherapie in permanenter Rückenlage versus Wechsellagerung“
Stiletto R, Brück E, Gotzen L
Symposium „Beatmungstherapie und kinetische Behandlungskonzepte in der
operativen Intensivmedizin“ in Marburg am 08.11.1997

„Standardisierung der Intensivtherapie beim stumpfen Thoraxtrauma“
Stiletto R, Brück E, Gotzen L
Symposium „Beatmungstherapie und kinetische Behandlungskonzepte in der
operativen Intensivmedizin“ in Marburg am 08.11.1997

„Die kinetische Therapie in Prävention und Behandlung des primären und sekundären Lungenschadens beim Polytraumatisierten“
Stiletto R, Brück E, Scheiwe S, Gotzen L, Celik I
4.Deutscher Interdisziplinärer Kongreß für Intensivmedizin
in Hamburg im November 1997

„Rekonstruktionstechnik bei dislozierten 4-Segment-Frakturen des proximalen Humerus“
Brück E, Gotzen L
1.Arnsburger Gespräche - Reflektionen über aktuelle Themen in der
Unfallchirurgie am 25. Juni 1999 in Kloster Arnsburg

„Zum Stellenwert der operativen Stabilisierung in der Therapie von Verletzungen der thorakolumbalen Wirbelsäule beim alten Menschen“
Brück E, Junge A, Celik I, Gotzen L
63.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
in Berlin im November 1999

„Die dislozierte 4- Segmentfrakturen des Humeruskopfes - C 3 Frakturen“ Langzeitergebnisse nach rekonstruktiver Behandlung“
Brück E, Junge A, v. Garrel T, Böhringer G, Gotzen L
65.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
in Berlin im November 2001

„Heilbehandlung bei nicht zustimmungsfähigen Patienten - Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung“
Brück E
Marburg am 30.01.2002

„Korrekturoperationen bei Fehlheilungen des Tuberkulum majus“
Brück E, Hessmann M, Schnabel M, Junge A, Gotzen L
Osteosynthese International - Gerhard Küntscher Kreis
In Rethymnon (Griechenland) im September 2002

„Häusliche Unfälle“ - Notdienst-Seminar „Akuter Notfall - was tun ?“
Brück E
Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer
Hessen am 09.03.2003

„Interdisziplinäres Management bei Polytraumata mit Aortenruptur“ -Postervortrag-
Brück E, Junge A, Moosdorf R, Leppeck R, Stiletto R, Gotzen L
120.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
in München am 29.04.2003

„Diagnostik und Therapie bei Infektionen der Hand“
Brück E
Ärztliche Fortbildung der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
in Trier am 23.05.2005

„Therapiewandel in der Behandlung der distalen Radiusfrakturen -winkelstabile Implantate“
Brück E
Fortbildungsveranstaltung der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz
in Trier am 15.06.2005

„Notdienst-Seminar“
Brück E
Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer
Hessen am 11./12.03. und 01.04.2006

„Aktuelle Standards in der Behandlung von Handwurzelfrakturen“
Brück E
Ärztliche Fortbildung der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
in Trier am 26.04.2006

„Bericht aus dem Leistungssport – Karate – Aspekte für den Breitensport“ sowie „Sportmedizinische Logistik und Betreuung im Breitensport“
Brück E
Deutsche Akademie für angewandte Sportmedizin
17.-24.04.2006 Titisee – Neustadt

„Notdienst-Seminar“ Akuter Notfall – was tun?
Brück E
Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer
Hessen am 15.09.2007

„Indikation und Vorgehen bei der Scaphoidfraktur“
Brück E
1.Marburger Handsymposium
14.05.2008 in Marburg

„Sportärztliche Arbeit im Verband“ sowie „Sporttraumatologie – Sportartspezifische Verletzungen der oberen Extremität“
Brück E
Deutsche Akademie für angewandte Sportmedizin
20.-27.07.2008 Chiemsee

„Notdienst-Seminar“ Akuter Notfall – was tun?
Brück E
Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer
Hessen am 30.08.2008

„Verletzungen der Beugesehnen“
Brück E
Ärztliche Fortbildung der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
in Trier am 22.09.2008